Die AWO-Pflegestation MeWo-Park in Memmingen hat viel zu bieten. Die Leistungen im Überblick:

Pflegeplätze
  • 17 Einzel- und 6 Doppelzimmer
  • vollstationäre Pflege
  • eingestreute Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Konzept:
Betreut werden 29 Bewohner vor allem der höheren Pflegegraden. Ein umfangreiches Förder-, Aktivierungs- und Beschäftigungsprogramm soll vorhandene Fähigkeiten trainieren und verloren gegangene so weit wie möglich reaktivieren. Dies betrifft die Mobilität und Bewältigung der Alltagsaufgaben (Hygiene, Essen etc.) ebenso wie die Aufnahme von Kontakt zu Mitmenschen und Kommunikation.

Pflege:
Die Bewohner werden rund um die Uhr versorgt. Das Team besteht aus Pflege-, Betreuungs-, Hauswirtschafts- und Servicekräften. Unsere Bewohner sollen ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen. Aktivierende Pflege soll die Selbständigkeit erhalten bzw. wiederherstellen. Nach den Regeln der aktivierenden und der Bezugspflege versorgen wir unsere Bewohner individuell. Besonderen Wert legen wir auf das Trainieren ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten, damit sie möglichst aktiv und selbstbestimmt leben können.

Zielgruppen:
Alte und pflegebedürftige Menschen jenseits des 60. Lebensjahres, auch mit gerontopsychiatrischen Krankheiten (Demenz). Ein Pflegegrad ist notwendig.

Ärztliche Versorgung:
Die medizinische Versorgung der Bewohner stellt der bisherige Hausarzt der Bewohner sicher. Außerhalb seiner Dienstzeiten kommt bei Bedarf der ärztliche Notdienst. Auf ausdrücklichen Wunsch der Bewohner vermitteln wir einen Arzt, der Hausbesuche macht.

Qualitätsmanagement:
Die Mitarbeiter der AWO-Pflegestation arbeiten ständig an einem Qualitätsmanagementsystem, das laufend überprüft und verbessert wird. Damit erfüllen wir über die gesetzlichen Anforderungen hinaus unsere eigenen hohen Qualitätsstandards im Interesse unserer Bewohner. Die Ergebnisse werden von externen Experten regelmäßig überprüft.